Aktuelles

+++ Spieleabend jeden 2. Freitag im Monat +++

Es ist wieder soweit, unser Spieleabend geht wieder los!

Herzliche Einladung für jung und alt – jeden 2. Freitag im Monat spielen wir ab 19 Uhr in unserem Gemeindehaus Gesellschaftsspiele. Und da ist unsere Palette an Möglichkeiten groß: Codenames ist immer der Starter. Danach vertiefen wir uns in Siedler, Risiko, Werwolf, Qwirkel oder auch einem Kartenspiel.

Unsere Zeiten und Datum dafür findet ihr auf unserer Internetseite hier bei Termine. Bis Freitag zum Spieleabend! 😉

+++ Neuer Pop-Up Termin bei uns +++

Popmusik trifft Wort-Impuls. Bekannte Melodien und Texte auf neue Gedanken.

Am 30. September 2021 um 19 Uhr am Gemeindehaus St. Stephanus.

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Imbiss und zum Verweilen ein. Bei gutem Wetter draußen, bei Regen drinnen. Herzliche Einladung!

Pop Up ist eine knackig kurze Andacht mit viel moderner Musik. Hier sind bekannte Songs aus dem Radio nicht nur zu hören, sondern kommen auch zu Wort. Dazu gibt’s frische Töne von gläubigen Menschen, alles stimmungsvoll vorgetragen vom Vollblut-Musikerpaar Karola Schmelz-Höpfner und Christian Höpfner.

Weitere Termine:

  • Do, 04.11.21 │19 Uhr │Stadtkirche Delmenhorst
  • Fr, 12.11.21 │18 Uhr │Heilig Geist-Kirche Deichhorst

+++ Freundschaft per Zoom-GoDi +++

Hatten wir euch eigentlich schon die schöne Geschichte im Zusammenhang mit unserem Zoom-Gottesdienst während des Corona-Lockdowns erzählt? Über eine Freundschaft, die sich durch unseren Gottesdienst am Küchentisch gebildet hat?

Sie hatten gesucht. In Berlin. Ein Gottesdienst-Format, bei dem sie online dabei sein können. Fündig sind sie gewor- den in Delmenhorst. Bei uns! Über einen gemeinsamen Freund mit Nele entstand der Kontakt. Und so ist Familie Steinseifer seit fast einem Jahr Teil unserer Zoom-Gemeinde geworden! Fremde wurden zu Freunden. Wie wunderbar! Danke für diese Bereicherung! 

Text aus dem Gemeindebrief „Im Blickpunkt – Ausgabe September bis November 2021“

Seit Anfang der Corona-Pandemie, seit März 2020 fanden in unserer Gemeinde die Gottesdienste digital durch die Kommunikationsplattform Zoom statt. Ein Format, der trotz der Distanz eine große Nähe und Freundschaften hervorbrachte. Quer verteilt in Deutschland und Österreich waren die Gottesdienstbesucher*innen. So auch Familie Steinseifer aus Berlin. 

Im Juli 2021 war es dann auch soweit , wir trafen uns – Barbara, Nele, Beccy und Kaddah – mit Familie Steinseifer live und in Farbe in Delmenhorst und verbrachten einen wundervollen Tag zusammen. Erfüllt mit einer Kaffeerunde, gemeinsame Zeit im Gemeindehaus, Besuch bei Pferd Mikkel und einem Spaziergang am Abend. Ein wirklich schöner Tag. Wir blicken immer noch gerne in schöner Erinnerung zurück.

Danke an Familie Steinseifer und bis bald!

Die aktuellen Gemeindebriefe finden ihr u.a. hier auf unserer Internetseite, unter http://ek-del.de/downloads/ und auch auf Churchpool.

Ein schönes und gesegnetes Wochenende euch!

+++ Neues Schuljahr +++

Liebe Schulkinder,

euch einen tollen Start in das neue Schuljahr – sei es als Schulanfänger*in oder schon fortgeschritten als Schüler*in oder Lehrkraft!

„Gott segne und behüte dich. Er schaue freundlich auf dich und begleite dich. Er stärke dich und gebe dir Kraft. Nun gehe deinen Weg in der Schule – Gott ist bei dir!“

Segen für euch!

+++ KonfiCamp auf dem Dünenhof +++

Sechs wunderbare und intensive Tage gehen vorbei. ☀️ Was für eine actionreiche und dankbare Zeit wir miteinander verbracht haben. Toll war es! 🌍👐🏻 

Matthias Hempel (Beauftragter für Konfizeit in der ELKiO, Pfarrer, Spiel- und Theaterpädagoge) verfasste nach unserer gemeinsamen Fahrt auch sein eigenes Fazit: KonfiSommerCamp Dünenhof – Erkenntnisse in besonderen Zeiten – KAJAK Oldenburg (kajak-oldenburg.de).

+++ Gemeinsam ins KonfiCamp +++

42 Konfis und 15 Teamer*innen an der Nordsee

Für sechs Tage machten sich heute unsere 11-köpfige Konfigruppe auf zum Dünenhof bei Cuxhaven, um gemeinsam mit der Konfigruppe der Stadtkirche und zwei weiteren Gemeinden aus der Evangelische Kirche Oldenburg an der Nordsee ein kleines Konficamp zu bewohnen.

Neben thematischen Einheiten am Vormittag stehen auch ein Musikworkshop, kreative Phasen, ein Besuch beim Kletterpark oder der Seehundbank und auch der gemeinsame Strandtag im Programm. Der Abend wird meist durch gemeinschaftliche Spiele und Action abgerundet – heute Abend lud Capt’n Nele und Capt’n Matthias zum AHOI-Abend ein – und mit einer besinnlichen Andacht beendet.

Wir freuen uns drauf gemeinsam mit der tollen Gruppe wieder nach längerer Zeit eine Freizeit zu erleben!

Liebe Grüße aus Cuxhaven!☀️

+++ Verdiente Anerkennung +++

Nach 47 Berufjahren verlässt Anke Hollesch den Kindergarten

Auch diese Woche gab es bei uns einen fest- und fröhlichen Gottesdienst für die langjährige Erzieherin Anke Hollesch aus unserem St. Stephanus Kindergarten. Ganze 39 Jahre war sie dort tätig. Was für eine Zahl!

Nun wurde sie heute in ihrem verdienten Ruhestand verabschiedet und gesegnet. Im Gottesdienst wurde gesungen, gelacht, gesegnet und auch die eine oder andere Träne verdrückt! Viele Kinder, Eltern, Kolleg*innen und alte Weggefährt*innen sind zusammen gekommen, um gemeinsam Anke Hollesch zu feiern. Ein buntes Fest voller Konfetti!🎉

Wir sagen Danke und wünschen dir alles Gute und Gottes Segen für deinen neuen Lebensabschnitt, liebe Anke!☀️

+++ Sommerzeit +++

Es ist Ferien- und Sommerzeit: Wir wünschen euch tolle und erholsame Ferien- und Urlaubstage!

Wir fahren Mitte August mit unserer Konfirmandengruppe auf‘s Konficamp an die Nordsee, das wird toll!
Seid auch ihr behütet auf euren Wegen und passt auf euch auf! Genießt den Sommer!⛱

Und heute Abend nochmal der Middeweken-Espresso, 19 Uhr vor unserem Gemeindehaus. Herzliche Einladung dazu!

+++ Gebet für dich und mich +++

Wir denken in diesen Tagen an die Menschen, die von den schlimmen Regenfällen und Fluten betroffen sind:

Guter Gott, sei bei ihnen. Gib‘ ihnen Kraft, wo sie erschöpft sind, und Mut, wo sie zu verzweifeln drohen.

Und gib’ uns allen offene Augen und Ohren, damit wir wahrnehmen, wo und wie wir helfen können.

Wir bitten dich für die Menschen, die in den Fluten gestorben sind: Nimm sie auf in dein Reich und schenke denen Trost, die um sie trauern.

Wir danken allen Helfern, die unermüdlich und voller Nächstenliebe Einsatz bringen.

Guter Gott, sei bei uns.
Auf dich vertrauen wir.

AMEN

+++ Sommerkirche 2021 +++

Delmenhorster Innenstadtgemeinden gehen mit dem Thema „Sehnsuchtsorte“ auf Reisen – Lust, mitzukommen?

Vier Gemeinden – Heilig-Geist-Kirche, Stadtkirche, St. Johannes und St. Stephanus – in Delmenhorst feiern wieder gemeinsam in der Sommerzeit die Sommerkirche, jeden Sonntag in einer anderen Gemeinde. Am 1. August 2021 sind wir bei uns Gastgeber, gewohnt um 11 Uhr.

Weitere Informationen, die genauen Termine und die gastgebenden Gemeinden stehen unter Termine oder Gottesdienste hier auf unserer Internetseite oder auch unter: www.evangelisch-in-delmenhorst.de, die Internetseite unseres Entwicklungsraumes in Delmenhorst, Stuhr und Varrel.

Herzliche Einladung zur Sommerkirche!

+++ Middeweken-Espresso +++

Einführung von Christine Rossmann

Wir kommen aus dem Feiern gar nicht mehr raus: Im Middeweken-Espresso abends feierten wir die Einführung von Christine Rossmann in ihr Amt als Kita-Leitung unseres St. Paulus-Kindergarten. Bei bestem Wetter wurde im Gottesdienst viel gesungen, gelacht und Seifenblasen fliegen gelassen. 
Bei den anschließenden Grußworten und Empfang bei bayrischem Bier und kleine Snacks wurde noch freundlich miteinander geplauscht. Ein schöner Abend!

+++ Konfirmationen 2021 +++

Bunt war es. Segensreich. Super Wetter. Konfettiös. Ein Fest.

Samstag und Sonntag feierten wir vor dem Gemeindehaus die Konfirmation von elf jungen Menschen. Aber schaut doch selbst…

Und die Chöre singen für dich: Ohhhh-O-Ohhh-O-o-o-o-o-Ohhhhhh!

+++ Zoom-Gottesdienst am Küchentisch +++

Zum vorerst letzten Mal findet morgen um 11 Uhr unser Online-Gottesdienst über die Videoplattform Zoom statt. Danach geht es in die verdiente Sommerpause! 

Sei nochmal in der Gemeinschaft von nah und fern dabei – Herzliche Einladung dazu!🎉

Bis morgen zum Gottesdienst!!

+++ Middeweken-Espresso +++

Schön war’s, der erste Middeweken-Espresso. Schön war’s, euch wiederzusehen!!

+++ Middeweken-Espresso +++

Herzliche Einladung zu unseren feinen, kurz-knackigen Gottesdienste mittwochs draußen an unserem Gemeindehaus – Wir freuen uns euch zu sehen!!

Wir feiern Andacht im bewährten Espresso-Format mittwochs vor dem Gemeindehaus!

Gemeinsam wollen wir uns zunächst am 30. Juni 2021 mit dem Fahrrad auf den Weg zur Jugendkirche machen, um dort den Jugendgottesdienst „go to“ mit der Einführung der neuen Kreisjugendpfarrerin zu feiern. Treffpunkt für alle Freunde des Radfahrens ist das Gemeindehaus um 18 Uhr!

Und danach bis zu den Sommerferien gibt es bei uns jeden Mittwoch vor dem Gemeindehaus um 19 Uhr eine kleine, feine Andacht im bekannten Espresso-Format. ☕️

Die nächsten Termine:

  • Mi, 30. Juni 2021 | Jugendkirche | 18 Uhr | ab Gemeindehaus gemeinsame Fahrradtour
  • Mi, 07. Juli 2021 | Espresso-Andacht |19 Uhr | St. Stephanus
  • Mi, 14. Juli 2021 | Espresso-Andacht | 19 Uhr | St. Stephanus
  • Mi, 21. Juli 2021 | Espresso-Andacht | 19 Uhr | St. Stephanus

Herzliche Einladung dazu!🌈🕊

+++ Pop-Up: Andacht + Popmusik +++

Popmusik trifft Wort-Impuls. Bekannte Melodien und Texte auf neue Gedanken.

Pop Up ist eine knackig kurze Andacht mit viel moderner Musik. Hier sind bekannte Songs aus dem Radio nicht nur zu hören, sondern kommen auch zu Wort. Dazu gibt’s frische Töne von gläubigen Menschen, alles stimmungsvoll vorgetragen vom Vollblut-Musikerpaar Karola Schmelz-Höpfner und Christian Höpfner.

Die nächsten Termine:

  • Mi, 9.6.21 | 19 Uhr | Stuhr
  • Mi, 23.6.21 | 19 Uhr | Delmenhorst, St. Stephanus
  • Do, 1.7.21 | 19 Uhr | Delmenhorst, Heilig-Geist
  • Mi, 7.7.21 | 19 Uhr | Stuhr
  • Fr, 9.7.21 | 18 Uhr | Delmenhorst, Stadtkirche
  • Sa, 17.7.21 | 17 Uhr | Sandkrug
  • Fr, 17.9.21 | 19 Uhr | Stuhr
  • Sa, 2.10.21 | 17 Uhr | Sandkrug

+++ Sonntag, 13. Juni 2021, ist Zoom-GoDi mit Abendmahl +++

Abendmahl, was das denn im Gottesdienst? 

War das nicht immer das, wo die Gemeinde sich im Kreis aufstellt und nach und nach Brot und Wein bzw. Traubensaft mit einem Segen bekommt? Ich gucke mal, was das Internet sagt… ahhh, hier bei -natürlich- Wikipedia: 

„Abendmahl, steht für Eucharistie: Die Eucharistie („Danksagung“; griech. εὐχαριστέω eucharistéo ‚ich sage Dank‘), auch Abendmahl oder Herrenmahlheilige KommunionAltarsakramentallerheiligstes Sakrament [des Altars], in einigen Freikirchen Brotbrechen, in den Ostkirchen heilige oder göttliche Liturgie genannt, wird je nach Konfession als Sakrament oder als Zeichen verstanden. Sie wird bezogen auf das Abendmahl, das nach der Darstellung der Evangelien und des 1. Korintherbriefes Jesus mit seinen Jüngern kurz vor seinem Leiden und Sterben feierte, und wird entweder als unblutige Vergegenwärtigung des Kreuzesopfers oder als Feier zur vergegenwärtigenden Erinnerung an Jesu Tod interpretiert.“

(Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Eucharistie)

Aber hähhh, wie soll denn Abendmahl digital geschehen? 

Das klappt super auch digital,  das ist jedes Mal wieder ein total sinniger und ruhiger Moment im Zoom-Gottesdienst. Jede*r Besucher*in hat vor sich Wein/Saft und Brot und  unsere Pfarrerinnen Barbara und Nele sagen uns dann, wie wir das gemeinsam feiern. Bei vielen Teilnehmer*innen nehmen wir Brot und Wein/Saft gemeinsam zu uns. Bei einer kleineren Runde geben wir Gaben von Person zu Person mit einem kleinen Satz weiter. Total schön!

Und was brauche ich dazu? 

Neben Kerze und einem Band brauchst du dieses Mal auch Saft oder Wein und ein kleines Stück Brot. Dazu haben Nele und Barbara auch ein passendes Rezept, wenn du Spaß am Backen hast! 

Das Rezept sieht so aus:

Ciabattabrot

  • 1 EL Olivenöl Olivenöl              
  • 1 TL Zucker 
  • 250 ml  lauwarmes Wasser
  • 15 g frische Hefe
  • 1 TL   Salz                                                  
  • 450 g  Mehl, Typ 405

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel 

Das Mehl mit dem Salz mischen. Das Wasser in der Mikrowelle erwärmen, darin die zerbröselte Hefe mit einer Gabel auflösen, den Zucker, das Olivenöl zugeben und das Gemisch auf das Mehl geben und zuerst auf kleiner dann auf höchster Stufe mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.

Backofen auf 50°C aufheizen. 

Den Teig in eine Schüssel legen und mit einem Tuch abdecken. Den Herd abschalten und den Teig 20-30 Minuten gehen lassen, bis er sich sichtlich vergrößert hat. Dann nochmals durchkneten und auf Backpapier zu einem Rechteck von ca. 30 x 40 cm ausrollen. Die kurzen Seiten einmal einschlagen und mit der Langseite zu einem Ciabatte aufrollen. Das Brot mit dem Backpapier auf ein Blech legen, mit einem Tuch nochmals abdecken und ca. 20 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen oder gehen lassen.

Ofen auf 210°C vorheizen. Einen größeren Topf gefüllt mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen (für die nötige Feuchtigkeit)Das Brot auf der mittleren Schiene dann ca. 35 Minuten backen. 

Und wann war nochmal der Gottesdienst per Zoom und wie lautet der Link?

Der Gottesdienst ist jeden Sonntag um 11 Uhr. Der Link dazu ist dieser hier: http://us02web.zoom.us/j/81394575427

Wir freuen uns auf euch!!☀️

+++ Sonntag, 6. Juni 2021 – Erst Gottesdienst per Zoom, dann eine Spielerunde! +++

Wie jeden Sonntag starten wir auch diesen Sonntag den Morgen mit dem besinnlichen Gottesdienst per Zoom. Herzliche Einladung dazu!

Und dann? Sonntag nach dem Gottesdienst per Zoom noch nichts vor und mal wieder richtig Lust auf eine Runde Gesellschaftsspiele??

Dann einmal ein herzliches willkommen in unserer Runde zum Spielen. Kniffel, Codenames, Werwolf, Tick Tack Boom, etc., viele Spiele sind vorbereitet und angerichtet. 

Wir freuen uns, wenn ihr vorbeischaut!

🎥 Der Link für beide Veranstaltungen: us02web.zoom.us/j/81394575427

🌈🕊 PresseINFO der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg zu unserem Video-Gottesdienst!🎉

Gespannt wie ein Flitzebogen… oder vielleicht eher die Konfettikanone sind wir auf das Endergebnis unseres Video-GoDis. Unsere Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg hat heute dazu auch eine Pressemitteilung veröffentlicht!🗞

Unter der Rubrik ‚Pressemitteilungen‘ hier bei ‚Aktuelles‘ ist die PresseINFO auch nochmal in groß abgebildet.

Sonntag ist es nun soweit! Die Gottesdienste, die wir mit großer Freude in Zusammenarbeit mit Oeins und Radio 90.vier erarbeitet haben, werden ausgestrahlt:

„Pfingsten oder: Der Heilige Geist ist ein bunter Vogel“
Ein Gottesdienst aus St. Stephanus Delmenhorst 

+++ Pfingstsonntag 2021 +++

  • TV – Oeins: Auf der Internetseite im Livestream und der Mediathek oder auf YouTube beim Kanal von der ‚Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg‘! 📺
  • Radio – 90.vier: Im Radio und danach auf ihrer Internetseite in der Mediathek! 📻

#pfingstbunt
#derheiligegeististeinbuntervogel
#ststephanusdelmenhorst
#vielfaltmachtunserLebenbunt
#hoffnungswege
#pfingsten
#taube
#hoffnungsträger*in
#nordkirche
#pfingstrot
#nottochurchy
#genagelt
#kirchegoestv
#ontheradio
#oeins
#radio90.vier

+++ Zoom-Gottesdienste – eine feste Einheit in der Woche +++

Seit ein bisschen mehr als nun ein Jahr finden Zoom-Gottesdienste als Angebot unserer Kirchengemeinde statt. Mehr als ein Jahr wöchentlich treffen mit Menschen, die nun fest dazugehören. Fest als Einheit beim Gottesdienst feiern. Fest als Größe zum Schnacken. In dieser komischen Zeit. Seit mehr als ein Jahr. Was für eine Gemeinschaft!

Zusammen feiern wir erst „Gottesdienst am Küchentisch“, so der genaue Name der Idee, und danach wird genauso lange mit einem Getränk, vorzugsweise Kaffee oder Tee, Bananenbrot, Crêpes oder Kuchen geklönt.

Und so sind nun zum Beispiel aus Fremde aus Berlin Freunde geworden, mit denen man sich sonntags dann halt am Küchentisch, auf dem Balkon oder im Garten trifft. Auch Österreich ist mit dabei, Besuch aus Wien. Querfeldein überhaupt immer mal wieder aus Süd-, West- oder Ostdeutschland. 

Und überhaupt ist die Möglichkeit groß trotz anderweitige Termine dabei zu sein. So gab es dann auch den einen oder anderen Gottesdienstbesucher aus dem Auto, dem Campingplatz, Weinberge oder Baumhäuser.

Einmal im Monat feiern wir gemeinsam Abendmahl. Dazu hat jeder bei sich vor Ort Brot und Wein/Saft parat. Manchmal backen wir auch mit einem gemeinsamen Rezept unsere Brote vorweg.

Wenn es dann soweit ist, reicht jeder es einer Person weiter bis alle Brot und Wein/Saft bekommen haben. Gemeinschaft pur.

Einer der intensivsten Momenten im Gottesdienst ist die gemeinsame Fürbitte im Chat zu halten. Nach einer Predigt werden wir auf den Weg geführt, unsere Bitte, Wünsche und Dankbarkeit zu Wort zu bringen. Jeder für sich. Groß ist die Anzahl an Wörtern.

Beim ‚Vater unser‘ werden alle Mikrofone wieder angestellt, sodass es einen großen Klangteppich an Stimmen gibt, die gemeinsam Beten. Was für ein tolles Stimmenwirrwarr. 

Den Segen erhalten wir meist von den Kindern, die auch am Gottesdienst teilnehmen. Verbunden sind wir alle miteinander durch ein Band, welches sich dann durch die Kacheln zieht. Miteinander verbunden.

Einmal reinschauen lohnt sich, vielleicht bleibt ihr ja auch hängen oder verbunden!

Kaddah Woltjen, regelmäßige Besucherin


Heute um 11 Uhr ist es wieder soweit. Mehr Infos findet ihr hier unter der Rubrik ‚Gottesdienst‘! Herzliche Einladung dazu!🕊🌈

+++ Pfingsttauben gesucht!!! +++

Wir brauchen eure Hilfe – Viele gefaltete Pfingsttauben für gemeinsame #hoffnungswege!

Wieder schließen wir uns am Projekt der Nordkirche an und wollen mit vielen Pfingsttauben als #hoffnungsträger*innen die Welt bunt machen.

Auf ihrer Internetseite heißt es: „Ein bisschen fühlt es sich an wie in Noahs Arche. Und zwar seit langer Zeit. Wir können nicht so, wie wir gerne wollen, und fragen uns: Wann hört das endlich auf? Es ist eine Taube, die irgendwann ein Zweiglein der Hoffnung bringt. Zugleich ist sie das Zeichen des Heiligen Geistes – jener Kraft, die es uns ermöglicht, uns über unsere inneren und äußeren Grenzen zu erheben.“ 

Wie ihr vielleicht schon aus dem Beitrag weiter unten gelesen habt, wird aus unserer Gemeinde ein Pfingstgottesdienst im TV übertragen, der sich ganz mit der Pfingsttaube beschäftigen wird.

Und dazu benötigen wir euch! Für viele #hoffnungsträger*innen! Für viele bunte Pfingsttauben! Für die gemeinsamen #hoffnungswege!

Kommt zu unsere Wäscheleine am Gemeindehaus und nehmt euch Pfingsttauben zum Knicken mit! Weitere Vorlagen in verschiedenen Farben, die Knickanleitung, mehr Infos und auch das Zitat von oben findet ihr auf: http://www.nordkirche.de/gemeindeportal/material-hoffnungswege.

Eine große Freude würdet ihr uns machen, wenn mehrere eurer geknickten Tauben bis Himmelfahrt wieder den Weg ins Gemeindehause finden. Schmeißt sie gerne durch den Briekastenschlitz ins Foyer des GHs herein.

Wir sagen DANKE und freuen uns über jede einzelne Taube!🌈🕊

+++ Nach Ostern ist vor Himmelfahrt und Pfingsten! +++

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus… oder auch ,unsere Kirche’ meets TV und Radio!🎙

Ein kleines Team aus Pfarrerinnen Nele Schomakers, Barbara Bockentin, Carina Böttcher und Ehrenamtliche Kaddah Woltjen wurden gefragt, ob sie bei Radio 90.vier und beim regionalen Fernsehsender Oeins Pfingsten gestalten wollen. 

Nach ersten Planungen können wir euch sagen: Lasst euch überraschen von der Pfingsttaube, Farben und Fröhlichkeit!

Links zum Livestream und den Mediatheken folgen die Tage noch…

+++ Unsere neuen Konfis und die etwas andere KonfiZeit +++

Zugegeben, die Ideen für die ‚Konfizeit – Jahrgang 2022‘ sahen etwas anders aus. Auch die Atmosphäre ist doch schon eine andere als beim Präsenstreffen, doch wir machen das Beste raus und auch die Konfis sind motiviert dabei.
Per Konferenzplattform „Zoom“ finden zur Zeit unsere 14-tägigen Treffen statt, in denen wir miteinander spielen, reden, Wissen austauschen, am Ende beten und den Segen weitergeben. So haben wir uns schon mit dem „Vater unser“ beschäftigt und die ersten Blicke in die Bibel gewagt. Auch eines der ersten Projekte, die die Konfis in Eigenarbeit allein Zuhause bewerkstelligt haben, war ihre eigene Schatzkiste zu basteln. Eine Kiste für die kleinen Sachen und vielleicht auch Schätze, die sich in der Konfizeit ansammeln werden. 
Ein herzliches DANKESCHÖN an die LEB (Werkstatt- und AGH-Projekt des Jobcenters), die uns das Material zugesägt und somit wieder unser Projekt mit den Konfis unterstützt haben! 
So werden wir wohl, während wir im Lockdown sind, noch weiterhin unsere Konfistunden machen. Per Videokonferenz. Jeder für sich und doch in der Gemeinschaft. Bunt wird es aber auf jeden Fall bleiben!🌈

+++ Kolumne: Drei engelsgleiche Schwestern +++

Jeden Samstag erscheint im Delmenhorster Kreisblatt die Kolumne ‚Drei engelsgleiche Schwestern‘ von unseren Pfarrerinnen Barbara Bockentin und Nele Schomakers sowie von Kollegin Carina Böttcher. Erzählungen, Geschichten, Impulse, in der „nicht immer gleich Jesus um die Ecke kommen muss“. Viel Spaß damit! 🙂

+++ Gottesdienst am Küchentisch +++


Weiterhin feiern wir sonntags um 11 Uhr über die Konferenzplattform Zoom unseren „Gottesdienst am Küchentisch“. Herzliche Einladung dazu! Den Link dazu findet ihr bei Churchpool bzw. gibt es weitere Informationen bei Gottesdienste.

+++ Wir sind auch auf CHURCHPOOL zu finden! +++

Wir als Kirchengemeinde verwenden auch seit neustem die App CHURCHPOOL – eine App, die dich auf dem Handy mit deiner Kirchengemeinde verbindet. News, Veranstaltungen, Gruppen zum Unterhalten und Austauschen und noch vieles mehr ist gerade in der Entwicklung. Lade Dir doch die App herunter und besuche unsere Seite. Wir freuen uns Dich dort zu sehen!

+++ Ostersonntag +++

Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja! Ein frohes und gesegnetes Osterfest!

+++ Karfreitag +++

Karfreitag – Jesus wird gekreuzigt
17Er trug sein Kreuz selbst aus der Stadt hinauszu dem Ort, der »Schädelplatz« heißt,auf Hebräisch Golgota.18Dort wurde Jesus gekreuzigt und mit ihm noch zwei andere –einer auf jeder Seite und Jesus in der Mitte. [Johannes 19, 17-18]

Kar- und Ostertage in St. Stephanus und umzu.
Wir feiern! Via Zoom:
Gründonnerstag 18Uhr mit Tischabendmahl
Karfreitag 11Uhr
Ostersonntag 11Uhr

Informier dich ausführlich unter www.evangelisch-in-delmenhorst.de

Eine gesegnete Zeit!

+++ Wer ist dein*e Hoffnungsträger*in? +++

Wir beteiligen uns auch am Hoffnungsträger*in-Projekt der Nordkirche, kommt doch zu unserer Wäscheleine und schaut nach.

Menschen um sich zu haben oder Menschen zu begegnen, die mir einen Funken Hoffnung geben, wo es grad so hoffnungslos aussieht, die einfach grad im richtigen Moment da sind und mir damit schon allein Hoffnung geben, die immer an meiner Seite sind und damit meine Hoffnung lebendig halten oder die einfach meinen Alltag am Laufen halten – das sind Hoffnungsträger*innen.

Verschenke Armbänder und/oder Aufkleber an dein*e Hoffnungsträger*innen. Und wenn du magst und dein*e Hoffnungsträger*in einverstanden ist, dann schicke das Bild ganz einfach an Barbara oder Nele oder poste ein Foto bei Churchpool auf unserer Seite in die Hoffnungsträger*in-Gruppe.

Das Armband kannst du übrigens auch einpflanzen, denn es ist voller Blumensamen und ein Naturprodukt.

+++ Buchtipp +++

Heute mal mit einem Buchtipp: „Kirche der Zukunft – Zukunft der Kirche, 23 junge Pfarrerinnen und Pfarrer erzählen“… mit bekannten Gesichtern! 😉

+++ „Vater unser“-Stationenlauf +++

Im März gab es für unsere Konfirmanden in der Parkanlage des Gemeindehauses einen „Vater unser“-Stationenlauf zum Kennenlernen, Ausprobieren und Vertiefen. In Zweier-Gruppen oder Einzelnd machten sie sich auf und mussten u.a. in den Himmel schauen, ein Labyrinth durchqueren und sich mit den Wörtern auseinandersetzen.

+++ Unser Krippenspiel im Jahr 2020 +++

Im Jahr 2020 war die Weihnachtszeit ganz anders – so auch bei uns mit dem traditionellen Krippenspiel. Unsere Krippe war an den Tagen rund um Weihnachten in unserem Kirchenfenster zu sehen – ein anderes Krippenspiel, passend zur Zeit!

+++ Espresso-Gottesdienste zur Adventszeit +++

24 Espresso-Gottesdienste, 24 Orte, 24 Mal kurz & knackig – Ein neugeformtes Team bestehend aus sieben Köpfen aus dem Entwicklungsraum Delmenhorst/Stuhr/Varrel hat für den Dezember diese neue Andachtsformat entwickelt. An unterschiedlichen Orten wurde jeden Abend vom 29. November bis 23. Dezember um 19 Uhr täglich mit einer kleinen Andacht die Adventszeit mit Leben gefüllt – am Ende leider wieder wegen dem Lockdown nur online per Zoom.

Mit welch‘ einer großen Freude wurden diese besinnlichen und liebevoll gestalteten Andachten angenommen. Für Manche nahezu ein tägliches Ritual in der etwas „anderen“ Adventszeit 2020. Ein voller Erfolg!

+++ Lichtermeer zur Adventszeit +++

Mit vielen Sternen zum Thema „Hoffnungsleuchten“, ein Projekt der Nordkirche, wurde bei uns der Advent eingeläutet. Bis in den Februar konnte man sich an den vielen Lichtern rund um unser Gemeindehaus erfreuen.

+++ Ewigkeitssonntag +++

Barbara und Nele haben sich zum Totensonntag was ganz Besonderes für die Angehörigen der Verstorbenen überlegt: KINTSUGI – die „Goldreparatur“ aus der alten japanischen Kunst. Wenn ein Gefäß zerbricht, werden die Scherben wieder zusammengesetzt und die Risse und Brüche mit Goldstaub bestrichen. Die Bruchstellen bleiben sichtbar. Doch das Gefäß hat eine neue Schönheit gewonnen – kostbar und glänzend, wie ein Ganzes.

Jeder Tod zerbricht etwas im Leben. im Herzen. In der Seele. Ein Mensch fehlt. Die Wunden tun weh. Auch nach längerer Zeit. Die Risse bleiben sichtbar. Es ist nicht mehr wie vorher. Doch auf die Wunden und Risse, da streut Gott Gold drauf. Das soll leuchten, wenn Schmerz groß wird. Denn „Gott heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden.“ (Psalm 147,3)

Danke euch beiden, Barbara und Nele.